Zertifikat

Akademische
Abschlussarbeiten

Einreichfrist

ganzjährig - innerhalb von 3 Monaten nach Ausstellung des Studienabschlussbescheids.

Wer wird gefördert

Studierende im Rahmen eines Studiums an einer Hochschule in Österreich im Mindestausmaß von 90 ECTS-Anrechnungspunkten, die eine akademische Abschlussarbeit zu einem Thema aus der „Themenbörse Abschlussarbeiten“ verfasst haben, die mit „Sehr gut“ oder „Gut“ beurteilt wurde. Die Beurteilung der Zulassung von Landesthemen obliegt der zuständigen Fachabteilung.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? 

  • Zulassung des Themas der Abschlussarbeit im Rahmen der Themenbörse Abschlussarbeiten (TB-Nummer muss vorliegen!)
  • Abgeschlossene und beurteilte Abschlussarbeit über ein Thema aus der „Themenbörse Abschlussarbeiten“
  • Benotung der Abschlussarbeit mit „Sehr gut“ oder „Gut“

Alle Details finden Sie in der offiziellen Förderrichtlinie.

Förderhöhe

€ 500,- (einmalig) für Bachelorarbeiten

€ 1.000,- (einmalig) für Master-Arbeiten

€ 1.500,- (einmalig) für Dissertationen

Benötigte Unterlagen

  • Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises (Reisepass, Personalausweis)
  • Abschlussurkunde (Bescheid Studienabschluss)
  • Abschlusszeugnis des ordentlichen Studiums
  • Bestätigung über die Beurteilung der Abschlussarbeit

Fördermöglichkeit Windhag-Stipendium

Für Diplomarbeit oder Diplomprüfungszeugnis, Masterarbeit oder Masterprüfungszeugnis, Abschlusszeugnis des PhD-/Doktoratsstudiums oder Dissertation mit ausgezeichnetem oder sehr gutem Erfolg kann ein Windhag-Stipendium für besondere Studienleistungen aus der Windhag-Stipendienstiftung für Niederösterreich gewährt werden.

Nähere Informationen dazu finden Sie unter NÖ Stiftungsstipendien - Land Niederösterreich (noe.gv.at).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern oder zusätzliche Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen